1980 – Sandbild – Haiku 01 bis Sandbild – Haiku 19




Photosequenz auf Sand-Mikrorelief

Leinen, Sandgrundierung
60 x 85 cm

Ich grundierte 19 Leinenteile aus Polen mit Sanden aus Schweden, Oesterreich und Mallorca. In den nassen Sand schrieb ich meine Haiku-Gedichte. Um festzuhalten „was Wind und Wasser forttragen würden“, machte ich die Oberflaechen photosensibel. Nicht um zu illustrieren projizierte ich Photos von vorchristlichen Petroglyphen, Stelen (in skandinavischen Waeldern aufgenommen), von Ufer-Kiesel, von unbekannten Wegen, auf die Gedichte. Es ging um das freie Assoziieren, um das Ueberbruecken von Kulturen und Zeiten.
Die Haiku-Gedichte:

01, 1983: Gimpel im Geaest?
Nein – ein vergessnes Aepflein
Leuchtet aus dem Schnee.

02, 1979: Glitzer Tautropfen dort?
Sind’s erste Kaetzchen am Zweig?
Nebel-lass doch sehen.

03, 1981: Letzter Wintermond
Dein kalter Strahl schreckt mich nicht.
Zeugt doch vom Licht der Sonne.

04, 1982: Blasser Morgenmond.
Schau: ein schwarzbelaubter Baum
Nein – Kraehen ruesten zum Abflug

05, 1978: Vollmond im August
Schon verblassen die Sterne
Horch doch – ein Finklein.

06, 1980: Leih‘ mir dein Ohr Freund!
Vom noch bluetenlosen Ast
Stoesst der Falke ab.

07, 1978: Land weiss – Himmel fahl
Voeglein bleibt doch im Sueden
Hier waermt das Licht nicht.

08, 1978: Schopflerchen duckt Euch
Eissturm und Schnee ueberm Feld
Und keine Furchen.

09, 1974: Und wieder faellt Schnee
Schon der siebente Winter
Sieht nur meine Spur.
.

10, 1987: Taubnesselbluete
Letzte dieses Sommers
Suess schmeckt dein Honig

11, 1980: Horch dieses Pochen.
Ist’s warmer Morgenregen
Oder doch mein Herz?

12, 1974: Du Baum voll Blueten
Zeig dich dem Geliebten auch
Im Vollmondglanze

13, 1978: Mein Ziel kenn ich nicht
Doch vertrauend dem Wege
Setz ich Schritt vor Schritt

14, 1974: Kraft von dir und mir
Unter entlaubten Baeumen
Kein Nebel um uns.

15, 1973: Vollmond in Moskau
Warmer Schaumwein, truebe Luft
Und warten – worauf?

16, 1978: Ein Freund ist nicht mehr.
Du dort auf nassem Asphalt
Gib deine Ttraenen.

17, 1973: Jurigaoka
Schlechte Luft und trueber Mond
Keine Lilie

18, 1975: Ein Strahl aus hellen Tiefen
Loest sich von deinem Gesicht
Umglaenzt die Regentropfen
Wird Licht im Licht

19, 1973: Wie leuchtest du hell
Silberne Spinnenwebe
Im Mittelherbstmond.