2003 – Wasser-Durst-Glas




WATER – THIRST – GLASS, Wasser – Durst – Glas
Hommage Damià Huguet
Zyklus von 5 Bildern
Oel auf Leinen
115 x 65 cm

1995, las und diskutierte ich die Gedichte des Mallorquinischen Dichters Damià Huguet mit dem Mallorquinischen Dichter Blai Bonet. Alleine fiel es mir zu schwer, die subtilen Metaphern auf Mallorquin zu verstehen. Für über ein Monat las und studierte ich allabendlich eines seiner Kurz-Gedichte (japanische Haiku-Dichtung kam mir dabei oft in den Sinn).
Inspiriert von den Gedichten begann ich 2002 mit den Skizzen.
2003 entstand der Zyklus “Water – Thirst – Glass“.
Es folgten der Druckgraphik-Zyklus “22 Gedichte” und das kleine Oelbild “Lírios”.
Jedes der Gedichte zart wie ein Pinselstrich. Oder so als ob der Dichter Steinchen in den Sand hätte fallen lassen: Nimm sie – oder lasse sie. Ich nahm sie auf. Sie wurden zu Flügeln, die mich in andere Welten trugen.